Laufen ist eine Fähigkeit

Laufen ist eine Fähigkeit

Mit der natürlichen Barfuß-Technik kannst du dich langfristig gesund und glücklich fortbewegen.

Da gewinnt die Aussage „Alles für die Füße“ doch eine ganz neue Bedeutung.
Unsere Füße sind ein anatomisches Wunderwerk der Natur und unser Fundament, auf dem wir stehen, gehen und laufen. Sie sind ein Symbol für Verwurzelung, Urvertrauen, Standvermögen, Selbstständigkeit, Sprungkraft und Fortschritt. Viele körperliche Beschwerden können daher schon hier ihren Ursprung haben.

Barfuß laufen, besonders wenn die Füße durch gezieltes Training wieder tragfähig gemacht werden, ist die Basis für jeden gesunden Körper. Geschultes Barfuß-Laufen ist nicht nur Training für die Füße, sondern bringt den gesamten Bewegungsapparat wieder in Balance.

Auswirkungen und Ursachen von Fußproblemen
Der Mensch ist zum Laufen geboren – doch hat er dies vor langer Zeit verlernt. Der moderne Mensch verlässt sich lieber auf die Technologie der Sportindustrie, als auf die Errungenschaften aus Millionen Jahren der Evolution, in denen er hauptsächlich barfuß gelaufen ist. Die Füße stecken meist den ganzen Tag in geschlossenen Schuhen und sind in Kombination mit einer »Vielsitzer«-Lebensweise zum Nichtstun verdammt.

Wir haben alle Stolpersteine, Bodenunterschiede und Unebenheiten im Alltag aus dem Weg geräumt. Der Fuß ist ein Tastorgan und braucht taktile Reize, um agil zu sein. Abwechslungsreicher Boden bietet hier ein natürliches Fußtraining, z.B. Barfußgehen in der Wohnung, auf Wiesen, am Strand oder im Wald.

In der modernen Welt werden unsere Füße also kaum noch trainiert. Durch immer mehr Unterstützung liegen sie wie eingegipst in unseren Schuhen und werden dadurch immer schwächer. Sie verlieren ihre Kraft, Flexibilität, Standfestigkeit und damit ihre Funktion als stabiles Fundament. Zu den Ursachen von Fußproblemen zählen der unkoordinierte und einseitige Gebrauch, die genetische Veranlagung und falsches Schuhwerk.

Verformung der Füße durch das Tragen von Schuhwerk
Beinahe jeder Schuh läuft im Vorfußbereich schmal zu, wodurch die Zehen auf beiden Seiten nach innen gedrückt werden. Dies entspricht aber nicht der natürlichen Fußform des Menschen. Wie man bei Naturvölkern, die in ihrem Leben noch keine Schuhe getragen haben und auch bei kleinen Kindern beobachten kann, haben ihre naturbelassenen Füße die Form eines „V“. Der breiteste Teil des Fußes ist der Zehenbereich.

In der westlichen Welt hat sich das Bild unserer Füße komplett verändert. Für uns stellt eine Art „Sargform“ heute das normale Bild dar. Hervorgerufen ist diese Verformung allein durch das Tragen von Schuhwerk, das nicht der Ursprungsform entspricht.

Für Interessierte, die neugierig geworden sind und erfahren möchten, wie man die Füße richtig belastet, Fußfehlstellungen entgegenwirken und die natürliche Lauftechnik zurückerlernen kann, empfehlen wir das Seminar Barfuß Movement mit dem zertifizierten Barfuß Coach und überzeugten Barfußläufer Emanuel Bohlander am 20.05.2017 in Herschbach oder am 24.06.2017 in Mainz. Weitere Informationen erhältst du durch den Klick auf das entsprechende Seminar.