Faszien-Training ist nicht nur „rollen“

Faszien-Training ist nicht nur „rollen“

Im Seminar Faszien-Training am 01. Oktober in Mainz lernten die Teilnehmenden die vier Bereiche des Faszien-Trainings, die sich gegenseitig ergänzen, theoretisch und praktisch kennen.

Was Faszien sind und welche Rolle sie im Training spielen, erfuhren die Teilnehmenden am vergangenen Samstag im Seminar Faszien-Training. Unsere Expertin und Referentin Kristina Linn zeigte an diesem Tag, wie vielseitig ein Faszien-Training sein kann und mit welchen Übungen wir unsere bindegewebigen Strukturen optimal trainieren und beleben können.

Strukturen, die wir alle schon immer in unserem Körper tragen, die aktuell aber sehr intensiv erforscht werden.

Auch machte sie deutlich, dass Faszien-Training eben nicht nur „rollen“ mit einer Schaumstoffrolle bedeutet, womit es aktuell allerdings viele Menschen gleichsetzen.

Das bislang viel zu wenig beachtete Faszien-Training ist ein wichtiger Bestandteil eines jeden körperlichen Trainings. Ein gut angepasstes und durchgeführtes Faszien-Training dient nicht nur der Leistungssteigerung und Verletzungsprophylaxe, sondern es beeinflusst auch die Kraftentwicklung und -übertragung sowie die Feinabstimmung einer Bewegung positiv.

„Danke für den kreativen Kurs“, „Tolle Inspirationen und viel Input für die Praxis“ und „Ich habe sehr viel Neues gelernt“ sind Aussagen von Teilnehmenden, die am Samstag mit dabei waren.

Auf unserer Moodle-Plattform haben die Teilnehmenden auch im Anschluss an die Veranstaltung noch die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen, sich Bilder, Videos und ergänzendes Material zum Thema Faszien-Training anzuschauen sowie in andere Themen reinzuschnuppern.