Gesunde Faszien von Kopf bis Fuß

Gesunde Faszien von Kopf bis Fuß

Faszien bilden ein körperweites Netzwerk und sind mit ihren vielfältigen Funktionen von großer Bedeutung für unsere Gesundheit, unser Schmerzempfinden, unsere Beweglichkeit, Leistungsfähigkeit und die Eigenwahrnehmung.

Als Faszien bezeichnet man heute alles, was man in der Alltagssprache unter Bindegewebe versteht. Sie bilden ein körperweites Netzwerk und sind mit ihren vielfältigen Funktionen von großer Bedeutung für unsere Gesundheit, unser Schmerzempfinden, unsere Beweglichkeit, Leistungsfähigkeit und die Eigenwahrnehmung.
Faszien umhüllen, polstern, schützen und stützen alles in unserem Körper. Sie verleihen uns Spannkraft und Festigkeit, geben unserem Körper die innere und äußere Struktur und sind wesentlich verantwortlich für unsere Haltung und Bewegung.

Eine faszinierende Erkenntnis der Faszienforschung ist, dass Myofaszien über eine Vielzahl von Sensoren und freien Nervenendigungen verfügen, vielmehr als in den Muskeln und Sehnen. Sie geben Informationen über Bewegung, Lage, Druck, Spannung und Schmerz weiter an das Gehirn. Damit sind sie für unsere Bewegung, Körperwahrnehmung und unser Körperbild von entscheidender Bedeutung. Dies wirft übrigens seit einigen Jahren ein neues Licht auf chronische, ungeklärte Rückenschmerzen.

Das lebendige Fasziengewebe durchzieht unseren ganzen Körper, umhüllt u.a. Knochen, Blutgefäße, Muskeln und Organe. Sie sind unentbehrlich für den gesamten Zellstoffwechsel und haben eine wichtige Transport-, Ernährungs- und Abwehrfunktion.

Faszien umhüllen Muskelfasern, -Faserbündel sowie den ganzen Muskel. Sie gehen über in Sehnen und Knochenhaut und bilden quasi ein Kontinuum, das für die Kraftübertragung vom Muskel zu den Knochen zuständig ist. Diese Muskel-Faszien-Einheiten sind über lange Strecken im Körper miteinander verbunden und sollten auch so trainiert werden. Faszien können sich unabhängig von Muskeln zusammenziehen und verfügen über die Fähigkeit, Energie zu speichern und katapultartig wieder abzugeben, was sich kraftsparend auswirkt.

Fittes, gesundes Bindegewebe ist wie ein Netzstrumpf elastisch und fest zugleich. Es zeichnet sich durch Widerstandsfähigkeit, Elastizität, Gleitfähigkeit und Spannkraft aus und weist eine wellenförmige oder netzartige Struktur auf.

„Wer sich nicht bewegt, verklebt“ (Dr. Robert Schleip)

Wie viele andere Strukturen unseres Körpers, passt sich auch das Fasziengewebe den jeweiligen Belastungen an. Fehlen entsprechende Reize, kann es verkleben oder verfilzen, was die Muskelarbeit beeinträchtigt. Die Kraftübertragung funktioniert nicht mehr reibungslos, die Koordination leidet und Bewegungen kosten mehr Energie.
Faszien brauchen also regelmäßige und gezielte Impulse, damit sie belastungsfähig und vital bleiben.

In den folgenden Veranstaltungen zeigen wir dir Bewegungsformen für ein gesundes Fasziengewebe:

Ein effizientes Übungsprogramm für Faszien mit traditionellen und modernen Qigong-Formen kannst du in unserem Tagesseminar „Faszien Qigong – Gesunde Faszien von Kopf bis Fuß“ kennenlernen. Die Übungen sind leicht erlernbar und in den Alltag oder das Sporttraining als Minutenübungen gut zu integrieren.
Mit langsamen, sanften Bewegungen kann die Beweglichkeit und das Wohlbefinden gefördert werden und ein gesundes elastisches Bindegewebe im ganzen Körper entstehen.
Der Referent, Dieter Bund, vermittelt in diesem Seminar Theorie und Praxis zum Aufbau und zum Erhalt eines kraftvoll-geschmeidigen Bindegewebes und gibt dir eine Einführung in traditionelle und moderne Qigongformen.

Bist du neugierig geworden?
Dann melde dich gleich an für „Faszien Qigong – Gesunde Faszien von Kopf bis Fuß“ am Samstag, den 16. Juni 2018, 10.00 – 17.00 Uhr in Mainz.

Weitere Veranstaltungen zum Thema „Gesunde Faszien“:

Happy Hips – Yoga und Faszien
In diesem Seminar erlebst du wirkungsvolle Übungen aus dem Yoga und dem Faszientraining kennen und anleiten, mit denen das myofasziale System rund um das Becken mobilisiert, gelockert und gedehnt sowie Beschwerden und Schmerzen entgegengewirkt wird. Dieses Seminar findet an verschiedenen Orten statt.

Sa. 22.09.2018, 14:00 – 17:00 Uhr in Bernkastel-Kues
Sa. 21.10.2018, 14:00 – 17:00 Uhr in Wittgert
Sa. 03.11.2018, 14:00 – 17:00 Uhr in Mainz

Weitere Infos erhältst du durch einen Klick auf die entsprechende Veranstaltung.

Faszienrollen – So viel mehr als nur (aus)rollen
Die Faszienrolle eignet sich ganz wunderbar für die myofasziale Selbstbehandlung. Sie kann zu Beginn eines Trainings zur Aktivierung, aber auch am Ende zur Regeneration und Entspannung eingesetzt werden. Darüber hinaus ist die Faszienrolle jedoch auch ein sehr vielfältig einsetzbares Trainingstool zur Mobilisierung, Dehnung und Kräftigung. Lass dich von den Möglichkeiten im Umgang mit der Rolle überraschen und werde selbst kreativ mit diesem Trainingsgerät.

Sa. 22.09.2018; 10:00 – 13:00 Uhr in Bernkastel-Kues
Sa. 21.10.2018; 10:00 – 13:00 Uhr in Wittgert
Sa. 03.11.2018; 10:00 – 13:00 Uhr in Mainz

Weitere Infos erhältst du durch einen Klick auf die entsprechende Veranstaltung.

Die Seminare lassen sich ideal kombinieren, aber auch einzeln buchen.
Melde dich gerne, wenn du Fragen dazu hast.

Bildungswerk des Landessportbundes Rheinland-Pfalz e.V.
Rheinallee 1, 55116 Mainz,
Tel.: 06131-2814370
Mail: mail@bildungswerksport.de