Grit Senfter im Interview

Grit Senfter im Interview

Was sich hinter Unwinding Yoga verbirgt? Das verrät dir unsere Referentin Grit Senfter im Interview.

Liebe Grit, wir haben uns vor ca. 5 Jahren bei einem Yoga-Workshop des Bildungswerks kennengelernt. Du hast mir damals erzählt, dass du seit 2003 erfolgreich in deiner Praxis für Naturheilkunde in Oppenheim am Rhein tätig bist. Neben deiner Ausbildung als Heilpraktikerin hast du noch weitere Ausbildungen zur Entspannungs-Therapeutin, Yoga-Lehrerin und Yoga-Therapeutin erfolgreich abgeschlossen.

Als du mir von Unwinding-Yoga erzählt hast, eine Yogaform die du selbst entwickelt hast, bin ich so neugierig geworden, dass ich dich gemeinsam mit meiner Kollegin Annika in deinem Studio in Oppenheim besucht habe. Wir haben damals den 2-stündigen Workshop „Unwinding-Yoga“ bei dir miterlebt und waren so begeistert davon, dass wir dich gebeten haben, für das Bildungswerk einen solchen Workshop durchzuführen.

Vielleicht erzählst du uns noch einmal kurz was Unwinding-Yoga für dich bedeutet und was es bewirkt.
Grit:
Unwinding-Yoga ist die Yogaform, mit der ich mich rundum wohl und gesund fühle. Ich bin überzeugt davon, dass dieser Yogastil in den nächsten Jahren viele Menschen von chronischen Rückenschmerzen befreien und sie ermächtigen wird, mithilfe des (neu entdeckten) Körperbewusstseins mit mehr Lockerheit, Geschmeidigkeit und Beweglichkeit – und letztlich in besserer Gesundheit – durch ihr Leben zu gehen.

Wie würdest du Unwinding-Yoga beschreiben?
Grit: Dieser Yogastil ist eine Form des Hatha-Yoga, der die Weisheit des Körpers nutzt und auf der Ebene der Faszien (Bindegewebe) arbeitet. Im Unwinding-Yoga werden klassische Asanas (Körperübungen) wie der Sonnengruß zu einer Huldigung an den eigenen Körper. Im Fluss des Atems lernt dabei jeder mit geschlossenen Augen auf die Bedürfnisse des eigenen Körpers zu lauschen und findet damit seinen persönlichen Weg in die Asanas. Denn unser Körper weiß genau, welche Bewegung ihm gut tut und welche Dehnung oder Streckung er braucht, um sich wohl zu fühlen. Lernen wir den entsprechenden Impulsen mit einfachen Bewegungen zu folgen, nutzen wir das beste und einfachste Heilmittel zur Wiederherstellung der Gesundheit.

Du hast gerade die Faszien angesprochen. Das ist ja ein Thema, das uns in den letzten Jahren auch im Sport beschäftigt. Was bewirkt Unwinding-Yoga hinsichtlich des Bindegewebes?
Grit: Faszien lieben Dehnreize und unterschiedliche Impulse. Das myofasziale Gewebe bekommt durch die Bewegungen ganz unterschiedliche Reize, die den Stoffwechsel anregen und die Gleitfähigkeit der Gewebe untereinander verbessern, Verklebungen können sich lösen und die Funktionalität wird insgesamt verbessert.
Ziel des faszialen Stretchings ist es, möglichst vielfältig und variantenreich zu dehnen und mit räkelnden Bewegungen immer wieder nach kleinsten Änderungen der Zugrichtung zu suchen, um das Fasziennetz dreidimensional anzuregen und zu stimmulieren. Verfilzungen und Verklebungen werden dadurch gelöst, kollagene Fasern zum Umbau angeregt und damit die Elastizität und Geschmeidigkeit der Faszien erhalten, die Körperwahrnehmung wird verbessert und eine größere Beweglichkeit und Sinnlichkeit erreicht.

Für wen ist dieser Yogastil geeignet?
Grit: Dieser Yogastil eröffnet besonders Yoga-Anfängern einen leichten Zugang zu Asanas (Körperübungen) und Pranayama (Atemübungen) bereichert jedoch auch die Yogapraxis fortgeschrittener Yoginis und Yogis. Jeder findet im Unwinding-Yoga seinen persönlichen Rhythmus und lernt intuitiv die Asanas im Rahmen seiner Möglichkeiten auszuführen. Aus diesem Grund kann Unwinding-Yoga wirklich von jedem praktiziert werden, ganz ohne Ehrgeiz und ohne Konkurrenzdenken. Im Unwinding-Yoga ist der Weg das Ziel.

Worauf können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer deines Workshops freuen?
Grit: Sie können für ein paar Stunden in die Welt des Unwinding-Yoga eintauchen und die wohltuende Wirkung am eigenen Körper erleben. Kursleitende und Yogalehrer können die Übungsanregungen mit in die eigenen Kursstunden nehmen und ihre Kursteilnehmenden mit neuen tiefgreifenden Übungen überraschen oder ein Konzept entdecken, mit dem sie ihre Gesundheit optimieren und die Körperwahrnehmung verbessern können.

Vielen Dank Grit! Wir freuen uns auf interessante Veranstaltungen mit dir!

Wer neugierig geworden ist und die postitiven Effekte des Unwinding Yoga selbst erleben möchte, hat im Seminar, das am 01.04.2017 in Klein-Winternheim stattfindet, die Möglichkeit dazu.